Statistisches Bundesamt: Studentenrekord an deutschen Hochschulen

Rekord an deutschen Hochschulen: Mit 2,8 Millionen sind derzeit so viele Studierende wie noch nie eingeschrieben. Gewerkschaften und Hochschulverbände ziehen daraus vor allem eine Konsequenz: Wenn 2020 der Hochschulpakt ausläuft, muss eine dauerhafte Finanzierung her.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) forderte von Bund und Ländern eine „Entfristungsoffensive“. Damit könnten bundesweit 50.000 zusätzliche Dauerstellen im akademischen Mittelbau geschaffen werden, erklärte GEW-Vize Andreas Keller. Die Hochschulen müssten sich für einen langen Zeitraum auf hohe Studierendenzahlen einstellen. Mit immer neuen befristeten Pakten sei ihnen nicht geholfen.

Den ganzen Beitrag vom 25.11.2016 lesen: www.heute.de/28-millionen-studenten-sind-an-deutschlands-hochschulen-eingeschrieben-das-ist-rekord-45980598.html

Comments are closed.