Operationalisierung ökologischer Nachhaltigkeit von Siedlungen

Verfasser: Holger Wolpensinger, Dipl.-Ing.
E-mail: wolpensinger@nse-netz.de

Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Ekhart Hahn TU Dortmund

Gefördert von 7/2004 bis 10/2006 mit einem Promotionsstipendium der Hans Böckler Stiftung (HBS) Düsseldorf. HBS-Vertrauensdozent: Prof. Dr. Dieter Läpple TU Hamburg-Harburg

 

Kurzbeschreibung

In Deutschland gibt es 230 gebaute Siedlungen und Stadtquartiere mit zusammen knapp 60.000 Wohneinheiten, die mit expliziten ökologisch-nachhaltigen Zielsetzungen seit 1980 realisiert wurden.

Untersucht wird in dieser Arbeit wie die Operationalisierung der ökologischen Dimension der Nachhaltigkeit in den deutschen Siedlungs- und Stadtquartiersprojekten ab 30 Wohneinheiten erfolgte. Welche Konzepte wurden verfolgt und welche konkrete Maßnahmen umgesetzt. Inhaltlich eingegrenzt wird das Promotionsthema auf die Dimension der ökologischen Nachhaltigkeit, auch wenn manche Projekte umfassende Nachhaltigkeitskonzeptionen realisierten. Betrachtet werden Neubausiedlungen, weil die Nachhaltigkeitskonzepte konsequenter umgesetzt werden können. Es wird ein Maßnahmenkatalog der ökologisch am häufigsten realisierten Ansätze der im Webportal www.siedlungen.eu dokumentierten Siedlungsprojekte erstellt und diese systematisch bewertet, um somit Good- bzw. Best practise-Projekte herausarbeiten zu können.

Downloads
Abstract “Sustainable quarters and settlements in Europe – examples and quantification” auf Englisch (Stand: 2012)
Abstract “Potenziale und Grenzen der Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden und Siedlungen” NSE-Kolloquium Harburg (Stand: 9/2007)
Kurz-Exposé Promotionsvorhaben Holger Wolpensinger (Stand: 12/2003)


Stichworte: Operationalisierung; ökologische Siedlung; Nachhaltiges Quartier


http://baufachberatung.net/promotion